Johanna Constantini

Johanna Constantini

– Psychologin, Klinische-, Sport- und Arbeitspsychologie

ÜBER Johanna Constantini
KARRIERE & STECKBRIEF

Johanna Constantini, MSc. Selbstständige Psychologin in eigener Praxis für Klinische-, Sport- und Arbeitspsychologie in Innsbruck, Tirol. Konzentriert sich in ihrer Arbeit auf die psychologischen Auswirkungen des digitalen Wandels, vor allem in Hinblick auf psychische Erkrankungen, sowie auf Resilienz und individuelle Strategien zum Erhalt der psychischen Widerstandsfähigkeit. Methoden im persönlichen und gesellschaftlichen Umgang mit Demenzerkrankungen widmet sie sich zudem in ihrem Buch Abseits, das im Oktober 2020 im Seifertverlag erschienen ist. 

 

Thema Beakout Room:

“Belastungssteuerung vs. Regenerationsmanagement
. Umgang mit Digitalen Medien”

 

Die „Fear of missing out“, oder die „Nomophobie“ stellen Phänomene unserer Zeit dar. Und auch, wenn sie sich noch in keinem Klassifikationssystem psychischer Erkrankungen wiederfinden, beeinflussen uns digitale Medien auch im Sport zunehmend. Vor allem das Smartphone stellt den ständigen Begleiter vieler AthletInnen dar. Und das meist bis spät in die Nacht. Welche gesundheitlichen und psychischen Folgen die fortwährende Konfrontation mit Bildschirmmedien hat soll in einer kurzen Präsentation erläutert und der empfehlenswerte Umgang in Teams anschließend diskutiert werden.

Johanna Constantini