Sportsymposium Bodensee 2021: Erfolgreiche digitale Premiere

    Sportsymposium Bodensee 2021: Erfolgreiche digitale Premiere 01

2020 mussten wir unser Highlight im Ausbildungs- bzw. Veranstaltungsbereich ganz kurzfristig absagen. Schon damals hatten wir recht schnell das Gefühl, dass es 2021 vermutlich ebenfalls nicht in Präsenz stattfinden kann und haben ein komplett neues, digitales Format ausgearbeitet. Nun können wir ein zufriedenes Fazit ziehen: Die rein digitale Premiere des Sportsymposium Bodensee ist geglückt! Eine Woche voll mit spannenden, praxisrelevanten Informationen von Top-Speaker*innen – und alles drehte sich um ein Thema …

 

Für den Landessportverband Baden-Württemberg und das Olympiazentrum Vorarlberg galt in den letzten Monaten die Devise “Den Kopf in den Sand zu stecken und zu warten, bis die Krise vorbei ist, ist eindeutig der falsche Weg” – mit diesem Ansatz wurde gemeinsam ein umfassendes Programm erstellt, das sich ganz einer nachhaltigen Entwicklung im Sport verschrieb und als zentrales Element jeder Leistungsentwicklung die Gesundheit in den Mittelpunkt stellte: ‘UNLOCK YOUR POTENTIAL – DIE VIELFÄLTIGEN EINFLÜSSE AUF EINE GESUNDE LEISTUNGSENTWICKLUNG’

 

Ziel ist ein durch Gesundbleiben sichergestellter durchgängiger Trainingsprozess, der eine Leistungsentwicklung erst ermöglicht. Und diese Leistungsentwicklung ist die Basis dafür, dass Erfolge geschehen können. Bei den vielen Bereichen, die dabei eine Rolle spielen, wird nie jemand 100% erreichen können, es werden immer weiße Flecken bleiben, man wird immer priorisieren müssen. ABER: Jede Verbesserung in einem der Bereiche führt dazu, dass das Gesamtsystem stabiler wird und ungeplante Einflüsse oder Fehler besser abfedert. Mit den untenstehenden Darstellungen ist es gelungen, diese Kernelemente der täglichen Arbeit im Olympiazentrum in eine übersichtliche Form zu bringen, die Trainer*innen in der Planung für bzw. mit ihren Sportler*innen und auch in den Gesprächen mit ihnen unterstützt.

 

 

 

Das Programm (Details unter https://www.sportsymposium.at/inhalte-programm/) spannte den Bogen über alle Disziplinen einer Olympic High Performance Unit: Ernährung, Schlaf und Sportpsychologie bis hin zu Belastungssteuerung und Regenerationsmanagement. Den krönenden Abschluss bestritt Marco Büchel, viel besser bekannt als “Büxi”, im Talk mit Martin Böckle. Die Liechtensteiner war als Skirennläufer sehr lange erfolgreich und arbeitet seit seinem Karriereende unter anderem als Fernseh-Experte für das ZDF. Mit dem Rotor-Team hat er zudem eine Betreuungsinstitution für Spitzensportler aufgebaut.

 

 

Ein riesengroßer Dank gebührt dem EU-Förderprogramm Interreg Alpenrhein – Bodensee – Hochrhein, das die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen dem Landessportverband Baden-Württemberg und dem Olympiazentrum Vorarlberg im Rahmen des Projekts “Vernetzung von Sporttrainern und Sportverbänden” unterstützt. Ohne diesen Beitrag wäre weder das Sportsymposium noch die digitale Durchführung möglich gewesen.

 

Ein ebenso großer Dank gebührt allen, die – neben den Referent*innen – in irgendeiner Form zum Gelingen dieser Woche beigetragen haben: Güzide, Natalie, Sandra, Torsten, Anita, Ines, Almedina, Simon, Werner, Antje, Nicola, Kristian, Philipp, Manuel, Marc, Michael, … ein gelungenes “Gesamtkunstwerk”.